Haus Nappersdorf

Eine neue Hälfte

Haus Nappersdorf

Eine neue Hälfte

Ein aus zwei Gebäudeteilen bestehendes altes Bauernhaus, das nur mehr zur Hälfte bewohnt wird, wurde hinsichtlich Sanierungsmöglichkeiten untersucht. Nachdem sich der Aufwand für die Sanierung der zweiten, unbewohnten Hälfte als nicht mehr sinnvoll herausstellte, entschied man sich für Abbruch und Neubau dieses Teiles. Durch den Neubau ist es möglich einem pflegebedürftigen Menschen ein optimales, barrierefreies Umfeld für seinen Lebensabend zu schaffen. Der sehr eingeschränkte Bewegungsraum dieses Menschen wird durch den Bezug zum Hof um vieles erweitert.

 

Daten

Ort: A-2023 Nappersdorf

Nettonutzfläche: 75 m²

Baubeginn: Herbst 2016

 

Team

Roswitha Siegl

Hans Früh

Magdalena Juliano